5 schnelle Frisuren

Manchmal hat man einfach nicht die Zeit für komplizierte Frisuren. Dennoch möchte man aber stilvoll gestylt sein. Für solche Anlässe haben wir ein paar Frisuren rausgesucht, für die du nur zwei Schritte benötigst und schon bist du top gestylt.

Der Haarkranz:

Diese Frisur sieht zwar aufwändig aus, ist aber in wenigen Sekunden fertig und überhaupt nicht schwer.

Schritt 1: Lege ein Handband um deinen Kopf.

Schritt 2: Wickle deine Haare Strähne für Strähne um das Band herum. Dabei musst du dir keine besonders große Mühe geben, da die Frisur auch mit einem lockeren, zerzausten Look richtig gut aussieht.

Der Pferdeschwanz

Ein Pferdeschwanz ist eine sehr schnelle Frisur aber das kann ja jeder. Aber man kann einen Pferdeschwanz auch mal ganz anders frisieren.

Schritt 1: Binde zuerst einen nomalen Pferdeschwanz. Lasse dabei aber vorne auf jeder Seite eine breite Strähne aus.

Schritt 2: Zwirble dann die beiden Strähnen bis auf einen kleinen Rest auf und stecke sie hinten mit Haarklammern um deinen Haargummi fest.

Der Flecht-Dutt

Der übliche Dutt sieht meist etwas heruntergekommen aus. Mit einer kleinen Flecht-Variante kann aber auch ein Dutt elegant wirken und ist trotzallem noch total praktisch.

Schritt 1: Flechte einen Teil deiner Haare von der Stirn nach hinten. Dabei musst du nicht bis in die Spitzen flechten, sondern kannst nach ein paar Zentimetern früher aufhören, da du den Rest gar nicht brauchst.
Eine noch elegantere Version ist hier eine französisch-geflochtene. Nimm dazu beim Flechten immer wieder eine neue Strähne auf.

Schritt 2: Binde dann das Ende des Flechtzopfes zusammen mit deinen restlichen Haaren zu einem lockeren Dutt.

Der Flechtzopf

Auch diese Frisur gehört zu den schnellen Frisuren. Sie ist wirklich einfach und funktioniert mit langen, mittellangen und auch mit kurzen Haaren!

Schritt 1: Teile eine schmale Strähne direkt an deiner Stirn ab und flechte sie. Fixiere den kleinen Flechtzopf am Ende mit einem dünnen Haargummi.

Schritt 2: Stecke nun die Strähne mit einer Haarklammer unter deinen Haaren fest.

Der Haar-Knoten

Dieser Zopf wird nicht geflochten, sondern geknotet!

Schritt 1: Teile die Haare an deinem Oberkopf ab und verknote die linke Seite zwei Mal mit der rechten.

Schritt 2: Stecke die abstehenden Enden neben dem Knoten mit ein paar Haarklammern fest.

Bei gofeminin gibt es noch mehr Frisuren, wenn es mal schnell gehen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.