Tipps und Tricks gegen Schuppen

Tipps und Tricks gegen Schuppen

Leise rieselt der Schnee… Jeder der mit Schuppen zu kämpfen hat, kennt das Problem. Sie sind lässtig und für jedermann sichtbar. Man fühlt sich unwohl und man kann nichts dagegen tun. Doch mit diesen Tipps gegen Schuppen lässt sich das Problem im Handumdrehen bekämpfen.

Jeder Mensch verliert Schuppen, jeden Tag und das nicht nur auf dem Kopf. Denn die Haut erneuert sich etwa alle vier Wochen und stößt dabei die alten, abgestorbenen Hautzellen ab.

1. Haare bürsten vor dem Waschen bewirkt kleine Wunder

Durch das Bürsten oder kämmen vor dem Haarewaschen werden die Schuppen von der Kopfhaut gelöst und können dann leichter ausgespült werden. Besonders eignet sich dafür eine Bürste mit „Wildschweinborsten“, sie massiert die Kopfhaut, entfernet die Schuppen und regt zusätzlich das Haarwachstum an.

2. Anti-Schuppen-Shampoo für die tägliche Pflege

Bei einer schuppigen Kopfhaut sollte man unbedingt ein Anti-Schuppen-Shampoo verwenden. Bei regelmäßiger Haarwäsche gehen sie den harmlosen Schuppen an den Kragen. Einige von ihnen eignen sich auch bei fettigen Schuppen, sie enthalten pilzabtötende Wirkstoffe (z.B. Zinkpyrithion). Man sollte sie aber vorsichtig einsetzten, denn sie können auch die Kopfhaut austrocknen und somit trockene Schuppen begünstigen. Ein Test der Stiftung Warentest hat gezeigt, dass es auch sehr gute Shampoos zu sehr günstigen Preisen gibt, das heißt es muss nicht immer das Markenprodukt sein.
Außerdem sollte man Anti-Schuppen-Shampoos nicht dauerhaft nutzen, sondern nur für einige Monate, da sie das Gleichgewicht der Kopfhaut durcheinanderbringen. Danach sollte zu einem milderen Shampoo gegriffen werden.

Spülungen, Schaumfestiger, Haarspray und Gele können die Kopfhaut zusätzlich reizen und Schuppen fördern. Man sollte nur wenige Haarpflegeprodukte nutzen, die aufeinander abgestimmt sind.

3. Käme und Bürsten regelmäßig reinigen

Was haben Bürsten und Käme mit Schuppen zu tun? Ganz einfach, auf Kämmen und Bürsten können sich Microorganismen und Reste von Shampoo und Stylingprodukten sammeln. Diese Rückstände können die Kopfhaut reizen und zunehmend belasten. Deshalb sollte man Kämme und Bürsten regelmäßig reinigen. Entweder nur mit Wasser oder besser noch mit einem milden Shampoo.

4. Mit Öl gegen die Trockenheit kämpfen

Es klingt etwas schräg sich Öl auf den Kopf zu gießen, aber es funktioniert sehr gut. Reines Olivenöl kann gut im Kampf gegen Schuppen eingesetzt werden. Die strapazierte Kopfhaut beruhigt sich beim Kontakt mit dem Öl und der Juckreiz lässt nach. Am besten sollten man die Anwendung abends durchführen und das ein bis zwei Mal die Woche. Gut auftragen lässt sich das Öl mit einer Pipette, dann sollte es einige Zeit einwirken, am aller besten über Nacht. Danach muss es wieder runter und das geht sehr gut mit einem milden Shampoo. Das wirkt rückfettend und pflegt die Haare. Als Alternative zu Olivenöl kann man gut Kokosöl oder Teebaumöl verwenden.

5. Hausmittel die den Schuppen an den Kragen gehen

Außer dem Öl, dass man auf das Haar auftragen kann, gibt es noch weitere Haumittel. Diese Hausmittel sind wahre Tipps gegen Schuppen.
Zitronensaft und Eigelb: Eine Haarkur aus Zitronensaft und Eigelb ist bei regelmäßiger Anwendung ein bewährtes Hausmittel gegen Schuppen. Ganz einfach dazu beides vermischen und auf die ungewaschene Kopfhaut auftragen. Die Kur sollte dann ca. 10 Minuten einwirken und anschließend mit lauwarmem Wasser ausgewaschen werden.
Naturjoghurt: Auch eine Behandlung mit Naturjoghurt kann das Schuppenproblem bekämpfen, da der Joghurt die Kopfhaut beruhigt und pflegt. Wer zwei Mal die Woche eine Joghurt-Haarkur macht, hilft also der Kopfhaut, sich zu beruhigen und schonend zu regenerieren.
Backpulver: Das hat man immer zu Hause! Backpulver ist ein wahres Wundermittel im Kampf gegen Schuppen. Einfach die Haare mit Wasser waschen und im Anschluss eine Handvoll Backpulver intensiv in die Kopfhaut einmassieren und die Haare direkt mit Wasser wieder auswaschen. Nach ein paar Wochen beginnt Ihre Kopfhaut mit der Produktion von natürlichen Fetten und Ihr Haar wird weicher und schuppenfrei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.